Wust l „Ingwer noch!“ Bei der Aufzählung der Zutaten für die Kürbissuppe denken die Wuster Kinder sogar an diese Knolle, die der Suppe den letzten Pfiff gibt. Voller Eifer machen sich die Mädchen und Jungen an die Arbeit und schneiden alle Zutaten klein. Nebenan am Tisch wird gemalt und ausgeschnitten – Kürbisse natürlich. Die kommen auch auf die Gesichter einiger Kinder, manche wünschen sich als Motiv aber auch Marienkäfer, Schmetterling oder passend zu Halloween eine Spinne. Die Erzieherinnen an der Schminkstation erfüllen alle Wünsche.

„In dieser Woche wird noch weiter mit Kürbissen gebacken und gekocht, wir singen Lieder und gehen auf Schatzsuche“, berichtet Sabine Stimming. Sie ist seit Sommer Leiterin des Wuster Wichtelhauses und löste somit die in den Ruhestand ausgeschiedene Christine Kurth ab.

Neue Leiterin

Sabine Stimming ist seit 1984 Erzieherin, nach der Fachschule war ihre erste Arbeitsstelle die „Kiko“ in Havelberg. Der Liebe wegen zog die gebürtige Steinitzerin dann nach Wust um, seit Januar 1987 arbeitet sind nun schon im Wuster Kindergarten. Sie machte ab 2005 berufsbegleitend eine zweijährige Weiterbildung in Montessori-Pädagogik, ein weiteres Jahr in der Vermittlung von Englischkenntnissen im Kindergartenalter und dann noch ein dreijähriges Bachelor-Studium mit Leiterausbildung. „Ich freue mich, hier in Wust in einem tollen Team mit acht Kolleginnen zu arbeiten. Wir sind eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Erzieherinnen. Alle sind bereit, mit den Kindern in allen Bereichen des Kita-Alltags Neues auszuprobieren, mit ihnen die Welt zu erforschen und Impulse zu setzen.“ Aktuell gibt es 41 Kinder im Wichtelhaus und im Hort, weitere Anmeldungen für die Krippe liegen vor.

Bilder

Weiterbildung und Martinsfest

Am 17. November gibt es eine Weiterbildung im Kindergarten für alle Erzieherinnen. Der Pädagoge Norbert Vollmer spricht über „Diagnostik von Verhaltensauffälligkeiten“.

Nächster Höhepunkt für die Kinder ist das Martinsfest am 14. November. Und dann geht es in großen Schritten auf die Weihnachtszeit zu. Am 1. Dezember gestalten die Wichtel beim Markt im Speicher ein musikalisches Programm.