Neuferchau l Nicht auf dem Flur, sondern auf dem Parkett des Neuferchauer Saales stand am Sonntag ein Pferd. Es waren sogar vier Rösser, mit denen die Clowns vom Neuferchauer Carnevalsclub (NCC) in den Saal ritten. Mit einem dreifachen „Noverskrooch kricht nich nooch“ und einer Rakete begrüßte Clown Tina Beckmann die bunte Schar an den voll besetzten Tischen.

Auch wenn der Klamauk fast wie eine weitere Prunksitzung war, standen doch dieses Mal die Kinder im Mittelpunkt. Für sie hatten sich die NCC-Narren viel einfallen lassen. „Die Schulmädchen treten mit ihrem Tanz auf, die Frauen zeigen ihren Sportlertanz und die Männer kommen als Schotten“, nannte Tina Beckmann Beispiele. Alles getreu dem diesjährigen Karnevalsmotto „Ingländ, Skottländ, Eierländ – NCC im Feierländ“.

Zudem gab es viele Spiele für die Kinder und eine Konfettischlacht. „Die gibt es nur in Neuferchau“, betonte Tina Beckmann.

Bilder

Während sich die Eltern und Großeltern an einem riesigen Kuchenbuffet stärken konnten, starteten die Kinder mit dem Stuhltanz. Dabei waren die Sitzplätze heiß umkämpft. Wer ausscheiden musste, konnte sich bei den Clowns einen kleinen Preis abholen. Bis der Gewinner feststand, dauerte es wegen der vielen Kinder, die dabei waren, allerdings eine Weile.

Zwischendurch setzten immer wieder Niederschläge in Form von Bonbons auf dem Parkett ein, die von den Kindern blitzschnell aufgesammelt worden sind.

Bis in die späten Nachmittagsstunden hatten die Kinder und ihre Begleiter Spaß mit dem NCC.