Klötze/Zichtau l Den Anfang machte am Montag eine Fahrt zum Gut in Zichtau. 50 Kinder waren dabei. „Wir haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt“, informierte Erzieherin Lissy Adloff. „Während die eine spielt, macht die andere eine Führung durch die Natur mit.“

Kompetente Ansprechpartnerin dabei war Marion Weigel vom Gut. Sie zeigte den Kindern eine riesige Platane sowie die in und auf dem Holz nistenden Vögel. Um den Umfang des riesigen Stammes besser einschätzen zu können, bildeten die Kinder mit ihr eine Kette um den Baum.

Weiter ging es zu einer Herde schottischer Hochlandrinder. Eines der Tiere stand etwas abseits. „Das ist Rosalie“, berichtete Marion Weigel. „Das ist die einzige Kuh bei uns, die einen Namen hat. Rosalie steht immer allein da.“ Warum das so ist, konnte sie allerdings nicht sagen.

Bilder

Die Kinder sahen sich ein Rapsfeld an, Rotwild und Kleintiere, die ihnen so im Wald begegneten.

In der Zwischenzeit konnten die unter dreijährigen Kinder auf dem Gelände der Kita in Klötze mit einer Kutsche fahren. Pony Otto zog die Kleinen bereitwillig.

Besuch hatte sich am Dienstag angekündigt. Heiko Hutopp kam mit seinem mobilen Ofen, um für die Kinder Pizza zu backen. Zusammen mit den Omas Gundula und Siglinde Bromann haben die Mädchen und Jungen Gemüse geschnippelt und sechs große Bleche voll Pizzateig belegt. „Mit Salami, Tomaten, Paprika, Kochschinken, Mais, Tomaten und Käse“, zählte Kita-Leiterin Christine Paul auf. Rechtzeitig zum Mittagessen sind die Bleche in den Ofen geschoben worden, damit die Pizza gleich verspeist werden konnte. Zusätzlich sind noch einige Bleche Zuckerkuchen vorbereitet worden. Den Kuchen gab es dann am Nachmittag für alle 85 Geburtstagskinder.

Heute beginnt um 9.30 Uhr eine offizielle Feierstunde zum Geburtstag der Kindertagesstätte. Zu sehen sein wird auch eine Ausstellung zur Kinderbetreuung in Klötze.