Eichenprozessionsspinner soll bekämpft werden

Beetzendorf-Diesdorf: Mit Gift und Sauger gegen die Raupen

Der Eichenprozessionsspinner soll auch in diesem Jahr bekämpft werden. Bäume an mehreren Kreisstraßen in der Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf sind für die Aktion vorgesehen.

29.01.2022, 05:00
Der Eichenprozessionsspinner soll auf den an Kreisstraßen stehenden Bäumen ab Mitte April wieder bekämpft werden.
Der Eichenprozessionsspinner soll auf den an Kreisstraßen stehenden Bäumen ab Mitte April wieder bekämpft werden. Foto: Walter Mogk

Beetzendorf-Diesdorf (wmo) - Mit Frühlingsbeginn wird auch der Eichenprozessionsspinner wieder zum Problem. Bevor Anfang Mai die Raupen aus ihren Eiern schlüpfen und mit dem Kahlfraß der Bäume beginnen, will der Altmarkkreis bereits Maßnahmen einleiten. Geplant ist eine chemische Bekämpfung des Schädlings mit dem zugelassenen Biozid „Bacillus Thuringiensis subsp. Kurstaki“, die über bodengebundene Sprühgeräte erfolgt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<