Hallo, ich heiße Tristan Sopauschke, bin 15 Jahre alt und normalerweise Schüler am Gymnasium Beetzendorf. Normalerweise. Doch gestern hat mir der Boys Day als landesweiter Zukunftstag die Möglichkeit gegeben, einmal hinter die Kulissen der Klötzer Volksstimme zu schauen. Einen Tag lang konnte ich mir selbst ein Bild vom Alltag eines Journalisten machen, mit all seinen Aufgaben und Verpflichtungen. Wie lässt sich eine Zeitung mit interessanten Artikeln füllen? Was macht man an einem Tag, der kaum Ereignisse bereithält? Und wie werden Artikel gestaltet, vom Entwurf bis zum fertigen Artikel? Zu all diesen Themen wurden mir gestern Einblicke gewährt.

Radtour

Doch auch praktisch ging es zur Sache: Bei der Radtour, die monatlich vom Sportverein Eintracht Immekath angeboten wird, war ich beim Start dabei. Die Teilnehmer trafen sich am Gasthaus Zu den Linden in Immekath. Von dort wollten sie über Dönitz nach Kusey fahren. Die sportbegeisterte Gruppe, die einen Weg von 20 Kilometer vor sich hatte, sprach mit mir über die Beweggründe für ihren Ausflug: In der Gemeinschaft Sport zu treiben und so noch etwas Gutes für seinen Körper zu tun, darauf käme es an. Außerdem mache Fahrrad fahren als Freizeitbeschäftigung einfach Spaß. Nach dem Ausflug gäbe es, um sich für die Anstrengungen zu belohnen, noch Kaffee und Kuchen in Kusey.

Ich persönlich fand es interessant, mehr über das mir vorher unbekannte Leben eines Journalisten zu erfahren und selbst schon erste Erfahrungen auf diesem Gebiet sammeln zu können, was ohne den Boys Day nicht möglich gewesen wäre. Daher freut es mich, dass Jugendliche so in die unterschiedlichsten Berufe hineinschnuppern können.