Oebisfelde l Nur durch das schnelle und umsichtige Eingreifen von Einsatzkräften der Oebisfelder Feuerwehr konnte Freitag gegen 23.30 Uhr Schlimmeres verhindert werden: In der Badstubenstraße wurde das linke Vorderrad eines seit mehreren Tagen dort geparkter Mitsubishi von Unbekannten angezündet, so die Polizei. Das Feuer vernichtete Reifen und Radkasten, jedoch wurden andere Fahrzeuge nicht von den Flammen erfasst. Der Schaden wird mit zirka 3000 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Brandstiftung.