Klötze l Kurz bevor steht die Premiere des Kinderkleiderflohmarkts in der Evangelischen Familienbildungsstätte (EFA) in Klötze. Zu diesem lädt das Team der Einrichtung am Sonnabend, 22. September, in der Zeit von 9.30 bis 13 Uhr in die Räume an der Oebisfelder Straße 37 ein.

Der Flohmarkt wird dabei als Ersatz für die traditionelle Kinderkleiderbörse veranstaltet, die jedes Mal zahlreiche Schnäppchenjäger in die Einrichtung lockte. In ihrer bisherigen Form konnte die Börse im Herbst aber nicht stattfinden. Als Grund dafür wurden die jüngsten Umbaumaßnahmen in der EFA genannt. Benötigter Lagerraum würde nicht zur Verfügung stehen.

Betreuung für Kinder

Zumindest auf Seiten der Verkäufer scheint das neue Format auf großes Interesse zu stoßen, wie Antje Kampe vom Leitungsteam der EFA jetzt mitteilte. „Die erste große Sorge, dass sich eventuell nicht genug Verkäufer melden, ist vorüber“, heißt es in einer Mitteilung. Alle Plätze in den Räumen der Familienbildungsstätte seien bereits vergeben. Und auch draußen, auf dem Hof der EFA, stünden nur noch wenige Standplätze zur Verfügung.

Nun hoffe das EFA-Team auf gutes Wetter und freue sich auf viele interessierte und kauflustige Besucher. Angeboten würden bei dem Flohmarkt Kinder- und Babysachen sowie alles andere, was für die Zeit der Schwangerschaft und die ersten Dutzend Lebensjahre der Kinder benötigt werde, heißt es in der Ankündigung. Wer beim Stöbern hungrig wird, kann sich mit Kaffee, Kuchen und Würstchen stärken. Während die Großen nach Schnäppchen suchen, könnten die kleinen Besucher unter Beaufsichtigung spielen.