Klötze l „Immer fair bleiben und den Ball genau zum Mitspieler passen“, rief Ex-Fußball-Bundesprofi René Tretschok am Mittwoch und Donnerstag den 25 Nachwuchskickern aus Klötze und den umliegenden Orten bis Jahrstedt vom Spielfeldrand zu. Die Fußballtalente hatten das Trainingscamp mit dem früheren Bundesligaprofi von Borussia Dortmund, Hertha BSC, 1. FC Köln sowie dem Halleschen FC Chemie beim Fairplay-Soccer-Cup im Mai in Beetzendorf gewonnen.

Während der beiden Tage stand das Spiel mit dem Ball auf dem Rasenplatz neben der Klötzer Zinnberghalle im Vordergrund. Dabei achteten die Trainer Ronan Tretschok, Sohn des ehemaligen Bundesliga­profis, sowie Robert Päßler und sein Sohn Manuel auf die genauen Passformen der Talente. Zu fast allen Spielformen gehörte der Ball, um den Kindern die Freude am Fußballspielen zu vermitteln, so die drei Übungsleiter. Dabei kam der Spaß am runden Leder nicht zu kurz. Besonders viel Freude hatten die Acht- bis 13-Jährigen bei der Mini-Welt- und Europameisterschaft in einem abgegrenzten Soccer-Kasten des Landessportbundes. Unter dem Motto „Fairplay durch Respekt sowie Integration durch Sport“ stellten die vier Trainer jeweils vier Teams vor Ort zusammen, die gegeneinander kickten. Bei der Mini-WM Südamerikas setzte sich die Mannschaft Brasilien vor Argentinen, Chilie und Peru durch. Bei der Mini-EM konnte Portugal am Ende den Sieg für sich entscheiden. Die Teams Schweiz, Spanien und Italien folgten auf den weiteren Plätzen.

Alle hatten Spaß

Ex-Bundesligaprofi René Tretschok trat zum Abschluss des Camps auch selbst in Aktion. Denn zum Ende der zweitägigen Veranstaltung kickten die Trainer vom Tretschok-Fußball-Zentrum gegen eine Traditionsauswahl vom VfB Klötze. Dabei ließ der 180-fache Bundesliga-Akteur mehrfach seine Klasse aufblitzen. Am Ende verlor sein Team jedoch knapp gegen die Vertretung der Gastgeber. „Doch das war nicht entscheidend. Wichtig ist immer, das alle ihre Freude hatten“, so der gebürtige Wolfener René Tretschok.

Ein Stück Klötze wird auch beim Bundesfinale der Soccer-Fairplay-Tour im nächsten Monat auf der Insel Rügen in Prora vertreten sein. Denn dort wird aus Tausenden Legosteinen ein Turm gebaut. Die Klötzer Nachwuchskicker fertigten gemeinsam mit René Tretschok ein Exemplar an. Das wird der frühere Profi von Borussia Dortmund und Hertha BSC mit auf die Insel zum Deutschlandfinale nehmen.