Jetzt geht es los

In Klötze wird am 16. März geimpft

Die Spritzen werden Mitte März im Sozialcentrum Altmark in Klötze ausgepackt. Dort werden Corona-Impfungen angeboten.

Klötze l Weite Wege bis nach Salzwedel oder Gardelegen sollen die Senioren aus der Einheitsgemeinde Stadt Klötze nicht auf sich nehmen müssen, um ihre Corona-Schutzimpfung zu erhalten. Frauen und Männern, die 80 Jahre und älter sind, sollen deshalb Termine in der Nähe ihres Wohnortes angeboten werden. Um das zu ermöglichen, arbeiten die Stadt Klötze und das Sozialcentrum Altmark (SCA) nun zusammen und starten eine Impfaktion. Das teilte Haupt- und Kämmereiamtsleiter Matthias Reps während der Sitzung des Hauptausschusses mit.

Doch wollen sich die Einwohner, die mit der Aktion angesprochen werden sollen, überhaupt impfen lassen? Diese Frage wurde den über 80-Jährigen nun gestellt. Übernommen haben diese Aufgabe Mitglieder der jeweiligen Ortschaftsräte. Dafür bedankte sich Matthias Reps bei allen Ortsbürgermeistern sowie deren Stellvertretern, die in den einzelnen Ortsteilen sowie in der Kernstadt unterwegs waren. Einige hatten dabei längere Wege zu bewältigen, wie es hieß. Als Beispiele nannte Reps dabei den Klötzer Ortsbürgermeister Raimund Punke und dessen Stellvertreter Alexander Kleine, die „zwei bis drei Leute mehr“ befragen mussten, wie Reps sagte.

Als Termin für die Impfaktion steht Dienstag, 16. März, bereits fest. Über die Bühne gehen soll alles in den Räumen des Sozialcentrums Altmark an der Hagenstraße 10 in Klötze, wie die Stadt nun informierte. Unter zwei Telefonnummern könnten alle Impfwilligen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben, eine Uhrzeit für die Immunisierung vereinbaren. „Die Mitarbeiter des Sozialcentrums Altmark übernehmen die Koordination“, heißt es in der Mitteilung der Stadt weiter.

Die Unterlagen für die Senioren würden dann zusammengestellt und von der Stadt Klötze per Post verschickt, blickte Matthias Reps im Hauptausschuss voraus. Da viele Briefe zusammenkommen werden, könnten diese nicht einfach an die jeweiligen Senioren verteilt werden. Eine aktuelle Liste mit den Namen derjenigen, die sich nach der Befragung gern in Klötze impfen lassen möchten, liege im SCA vor, teilte der Amtsleiter mit. Wie viele Impf-Interessenten es in der Einheitsgemeinde Stadt Klötze gibt, sagte er nicht.

Das SCA in der Purnitzstadt wird nicht die einzige Impfstation in der Einheitsgemeinde sein. Teilweise wurde in den vergangenen Tagen bereits in einigen Ortschaften die Initiative ergriffen, um eigene Anlaufstellen für Senioren einzurichten. So werde zum Beispiel Jahrstedt gemeinsam mit Steimke und Dönitz eine eigene Aktion starten, informierte Matthias Reps. Auch Kusey und Kunrau würden mit einem Angebot nachziehen.

Uhrzeiten für den Impftermin im Klötzer Sozialcentrum an der Hagenstraße 10 können unter den Telefonnummern 03909/47 25 30 und 03909/47 25 33 vereinbart werden.