Tangeln l Am Rotmilan, der in der Nähe nistet, ist das Bürgerwindparkprojekt in Tangeln vor einigen Monaten gescheitert. Jetzt haben Unbekannte den Baum, auf dem sich einer der Horste des Vogels befand, illegal gefällt. Wie der Altmarkkreis gestern mitteilte, hat die Untere Naturschutzbehörde die Straftat, die mit bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe geahndet werden kann, am Dienstag festgestellt. Aufgrund der Zuständigkeit sei der Vorgang an Polizei und Staatsanwaltschaft abgegeben worden, die diese Tat weiter verfolgt.

Der Rotmilanhorst stand laut einer Raum-Nutzungs-Analyse der Umsetzung des geplanten Bürgerwindparks Tangeln im Wege. Allerdings hat der Standort trotz der Fällung des Baumes für mindestens drei Jahre weiterhin Bestandsschutz, teilte der Altmarkkreis mit.

Die Untere Naturschutzbehörde und die Polizei bitten die Bevölkerung um Mithilfe bei der Ermittlung des Täters. Hinweise zur Aufklärung der Straftat nimmt Kriminalhauptmeister Andy Weber vom Polizeirevier Salzwedel unter der Telefonnummer 03901/848 158 entgegen.