Klötze l Die Mitglieder vom Seniorentreff in der alten Feuerwehr in Klötze sind sehr reiselustig. Das wurde bei dem Treffen am Dienstag klar. Nachdem es am Vormittag zunächst von der Purnitzstadt aus mit dem Kremser zur Wassertretstelle nach Jemmeritz und wieder zurück ging, stand am Nachmittag bei der Zusammenkunft im Gruppenraum ebenfalls das Thema Reisen auf der Tagesordnung. Gesprochen wurde dabei über die Mehrtages-Fahrt, die im Frühjahr 2019 nach Mallorca führen soll. Gleichzeitig ließen die Senioren die schönen Erinnerungen an den jüngsten Ausflug, bei dem im Mai Korfu erkundet wurde, bei der Gelegenheit Revue passieren. Fotos machten die Runde an der Kaffeetafel in der alten Feuerwehr, es gab viel zu erzählen.

Hören wollten die Teilnehmer auch etwas über die Fahrt nach Mallorca, die für den 3. bis 10. April 2019 geplant ist. Eingeladen war dafür eigens ein Referent, der das „Frühlingstreffen 2019 der Volkssolidarität“ vorstellen sollte. Doch dieser hatte sich kurzfristig krank gemeldet, wie Margrit Schnüber vom Seniorentreff berichtete. Der Vortrag solle aber nachgeholt werden, stellte sie in Aussicht. Als mögliche Termine dafür schlug sie den 11. oder den 16. Oktober vor. Einen kleinen Vorgeschmack auf die Reise gab eine Seite aus dem Katalog, auf der die wichtigsten Stichpunkte zusammengefasst sind. Tagestemperaturen um 17 bis 20 Grad Celsius können auf der Mittelmeer-Insel im März und April erreicht werden, ist dort zu lesen. Die Sonne scheint zu dieser Jahreszeit rund sieben bis acht Stunden am Tag, nur das Wasser will mit einer Temperatur von 15 Grad nicht zum Baden einladen.

Neujahrskonzert in Halle

Schöne Stunden am Strand verbrachten die Senioren kürzlich auf der griechischen Insel Korfu. Dorthin führte das jüngste Frühlingstreffen, an dem sich auch andere Gruppen beteiligten. Die mehr als 20 Teilnehmer aus Klötze und Umgebung waren dabei mit einigen Naumburgern unterwegs. Bei dem Treffen am Dienstag erfolgte die Auswertung der Fahrt.Nicht ganz so weit entfernt ist das Ziel einer Tagesfahrt, zu der man am 22. Januar 2019 aufbrechen will. Dann geht es zum Neujahrskonzert, das die Neubrandenburger Philharmonie in Halle gestalten wird, blickte Margrit Schnüber voraus.

Eingestimmt auf den Reise-Nachmittag haben die Senioren sich zuvor bei einem gut vierstündigen Ausflug mit dem Kremser. Ziel war die Wassertretstelle in Jemmeritz. Dort angekommen, stießen die 27 Teilnehmer des Seniorentreffs, mit dabei waren Mitglieder der Frühstücks- beziehungsweise der Sportgruppe sowie die „Reiselustigen“, mit einem Gläschen Sekt auf zwei Geburtstagskinder der letzten Wochen an. Diese erreichen zusammen das stattliche Alter von 184 Jahren, rechnete Margrit Schnüber vor: Irmchen Schulze, so sagte sie, wurde 96 Jahre alt, Gerti Mitschke feierte ihren 88. Wieder in Klötze angekommen, wurde der Grill angeheizt.