Trippigleben/Wolfsburg (sri) l Eine Bande von mutmaßlichen Einbrechern hatte nicht viel Freude an ihrem Diebesgut. Die Männer hatten sich am Dienstag gegen 22.15 Uhr einen Lkw in Trippigleben vorgenommen. Dumm dabei nur: Eine Frau bemerkte die Diebe und verständigte den Fahrer.

Dieser eilte zu dem Scania und konnte auf dem Firmengelände noch sehen, wie mehrere Männer von dem Laster wegliefen und dabei Tatwerkzeug zurückließen. Die Männer stiegen in einen Pkw mit Wolfsburger Kennzeichen und rasten davon. Allerdings konnte der Bestohlene später der Polizei das Autokennzeichen vollständig nennen.

Meldeauflagen

Die Diebe hatten den Tankdeckel aufgebrochen und aus dem Führerhaus ein Gerät ausgebaut. Der Fahrer erstattete Anzeige. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung sind auch Kollegen der Polizeiinspektion Wolfsburg einbezogen worden. Sie waren es dann auch, die den gesuchten Pkw in Wolfsburg stoppten. Die fünf Rumänen im Alter von 21 bis 42 Jahren wurden vor dem Amtsgericht Gardelegen einem Haftrichter vorgeführt.

Einer der Tatverdächtigen wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. Für die anderen vier Tatverdächtigen wurde Untersuchungshaft angeordnet, die jedoch gegen Meldeauflagen wieder ausgesetzt wurde.