Klötze l Der 37-jährige Mann, der in einem Ortsteil der Einheitsgemeinde Klötze von einem Sondereinsatzkommando (SEK) festgenommen wurde, bleibt vorerst in Untersuchungshaft. Darüber informierte die Polizei jetzt. Der Mann ist auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stendal im Amtsgericht Gardelegen dem Haftrichter vorgeführt worden. Weil dieser Haftgründe sah, wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen und der Tatverdächtige in eine Justizvollzugsanstalt überführt.

Der 37-Jährige hatte sich nach einem Streit mit seiner Ex mit den drei gemeinsamen Kindern in der Wohnung verschanzt und gedroht, sich und den Kindern etwas anzutun, wenn er Polizei sehen würde. Beamte des SEK gelang am Morgen der Zugriff, wobei der Mann leicht verletzt wurde.