Kunrau l Die Polizei hat am Donnerstag an der Neuferchauer Straße in Kunrau im Einzugsbereich der Grundschule eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. In der Zeit von 8 bis 15.40 Uhr passierten 441 Fahrzeuge, darunter 73 Lkw, den Messpunkt. Bei erlaubten 50 Stundenkilometern fuhren 38 Pkw-Fahrer und vier Lkw-Fahrer zu schnell. Ein Fahrer wurde dabei erwischt, wie er sein Handy nutzte.

Zwölf Fahrer müssen mit einem Bußgeld rechnen, vier von ihnen auch mit einem Fahrverbot. Der schnellste Pkw fuhr 90 km/h, der schnellste Lkw 66 km/h, teilte die Polizei mit.