Top-Thema

Erste LED-Lampen kommen nach Immekath

Trotz Krise wird an Weihnachtsbeleuchtung nicht gespart

Die seit Langem erwartete Umrüstung der Straßenlampen beginnt im Dezember in Immekath. Nicht gespart wird hingegen bei der Weihnachtsbeleuchtung. Warum das so ist.

Von Markus Schulze 21.11.2022, 06:00
Die Straßenlampen im Bereich der Stadt Klötze sollen auf LED umgerüstet werden. Los geht es im Dezember in Immekath.  Die Stadt hat mehr als 300 Lampen bestellt, auch für andere  Dörfer.
Die Straßenlampen im Bereich der Stadt Klötze sollen auf LED umgerüstet werden. Los geht es im Dezember in Immekath. Die Stadt hat mehr als 300 Lampen bestellt, auch für andere Dörfer. Foto: Markus Schulze

Klötze/Immekath - Dass die Straßenlampen auf energiesparende Leuchtdioden (LED) umgerüstet werden sollen, hat die Stadt Klötze nicht erst seit der Energiekrise auf dem Zettel. Der erste Ort, in dem das passieren wird, ist Immekath. Die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt kommt aber wie gewohnt. Warum daran nicht gespart werden soll.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.