Klötze l Mädchen und Jungen bundesweit hatten am Donnerstag die Chance, einmal den normalen Berufsalltag hautnah zu erleben. Mehr als 6000 Einrichtungen und Unternehmen boten Plätze für die Jugendlichen an. Es gab reichlich Auswahl für die Mädchen und Jungen, sodass jeder seinen Interessen nach wählen konnte. Der Girl`s und Boy`s Day sollte den Jugendlichen einen Tag lang einen Einblick in die Berufswelt geben.

Nele Hoppe, eine Schülerin der 7. Klasse des Gymnasiums Beetzendorf, entschied sich dafür, den Berufsalltag der Volksstimme näher kennenzulernen. Ihr wurde erklärt, wie eine Zeitung entsteht. Sie hat gestaunt, wie viel Arbeit eine Zeitung benötigt, bis sie fertig ist. Bei mehreren Terminen durfte sie auch hautnah dabei sein und meinte: „ Es ist spannend zu erfahren, wie flexibel die Mitarbeiter doch sein müssen.“ Auch bei Terminen die wissenswertesten Infos herrauszufiltern, hat sie erstaunt.

„Ohne jegliche Übung könnte ich die Infos nicht so schnell aufschreiben oder mir merken“, sagte Nele. Sie erkannte, wie viel Aufwand so eine Zeitung doch braucht. Jeder Redakteur hat seine Aufgabe und jeder muss beweglich sein, denn es kann immer eine neue wichtige Meldung geben. Nele Hoppe hat es viel Spaß gemacht, einen Tag lang in das Berufsleben der Zeitung zu schlüpfen und die Arbeit kennenzulernen.