Magdeburg l Die Sitzschalen-Aktion in der Magdeburger MDCC-Arena ist am Sonntag, 17. März 2019, auf ein riesiges Interesse gestoßen. Innerhalb von rund 45 Minuten waren fast alle der 2500 Sitzplatzschalen von FCM-Fans abgebaut und gegen einen Preis von 15 Euro gekauft worden. Der Erlös kommt dem FCM-Nachwuchs zugute. 

Die ersten Fans kamen eine Stunde früher

Bereits eine Stunde vor der Öffnung des Stadiontores um 12 Uhr hatten sich die ersten Fans eingefunden. Mit einem 17er Steckschlüssel wurden die hell- und dunkelblauen Schalen selbst demontiert. Anlass ist der bevorstehende Umbau der Nordtribüne zu einem reinen hüpfsicheren Stehplatzbereich bis 2020. Die Hälfte der Fans muss deshalb auf die Südtribüne umziehen. Nach dem letzten Heimspiel gegen Köln im Mai beginnt der zweite Bauabschnitt. Dann können auch die restlichen Sitzschalen der Nordtribüne demontiert werden. Bis dahin wird dieser Bereich noch für Fans genutzt. Danach soll es eine erneute Fanaktion mit Sitzschalen geben.

Ausflug mit Familie und Steckschlüssel

Für die meisten Fans war das Angebot ein kleiner Familienausflug. Mit Kind und Kegel und einem Steckschlüssel pilgerten nicht nur Magdeburger an die Arena, um sich die Sitzschalen zu ergattern. Die meisten der Schalen sollen nun in Gärten, auf Terrassen, Balkons oder in Wohnzimmern für blau-weiße Stadionatmosphäre sorgen.

Bilder