Magdeburg l Florian Phillipp wird der neue Sprecher der Arbeitsgruppe Gemeinwesenarbeit Alt-Olvenstedt (GWA). Er wurde kürzlich während der letzten Sitzung der GWA in diesem Jahr einstimmig in das Amt gewählt. Damit tritt er die Nachfolge von Kristine Bollmann an, die bereits im Frühjahr angekündigt hatte, ihr Amt zum Ende dieses Jahres niederzulegen.

Dem Stadtteil treu bleiben

18 Jahre lang hatte sich Kristine Bollmann in den Dienst ihres Stadtteils gestellt, zunächst im Arbeitskreis und später in der GWA. Sie hatte maßgeblich den Bau des Bürgerhauses mit auf den Weg gebracht, hatte stets den Ausbau von Rad- und Fußwegen im Blick. Für das Kulturleben hat sie sich mit großem Engagement eingesetzt, aber auch für ein funktionierendes Nahversorgungssystem im Stadtteil. Jetzt will Kristine Bollmann mehr Zeit ihrer Familie widmen, allerdings bleibt sie ihrem Stadtteil natürlich treu und engagiert sich beispielsweise im Förderverein.

Amtsantritt im Januar

Ihr Nachfolger Florian Phillipp wird das Amt dann im kommenden Januar übernehmen. Ihm liege der Stadtteil und der Weiterbestand der GWA am Herzen. Zwar ist Phillipp auch CDU-Kandidat für die kommende Landtagswahl, er wolle das Sprecheramt aber auf jeden Fall aufnehmen, egal ob er in den Landtag gewählt werde oder nicht.