Magdeburg l Das Amtsgericht Magdeburg hat einen 38-jährigen Magdeburger wegen Volksverhetzung verurteilt. Der Mann muss eine Geldstrafe in Höhe von insgesamt 900 Euro zahlen. Das teilte Gerichtssprecher Frank Gärtner mit. 

Der geständige Betroffene hatte auf Facebook für alle Nutzer frei zugänglich einen Hass-Kommentar gegen Flüchtlinge veröffentlicht. Er schrieb: "Das Gesindel soll bleiben oder ins Umerziehungsheim. Auschwitz wieder aufmachen."

Der Kommentar war Anfang September auf Facebook veröffentlicht worden. Der Strafbefehl datiert bereits vom 22. Oktober und ist Ende November rechtskräftig geworden. Nach Informationen der Volksstimme hatte eine Frau Anzeige wegen des Kommentars erstattet. Der verurteilte Mann ist nicht einschlägig vorbestraft.