Magdeburg l So unerwartet groß die Menge an Asylbewerbern und Flüchtlingen im Moment ist, so ebenfalls unerwartet groß ist die Hilfsbereitschaft der Magdeburger. Die ausschließlich ehrenamtlich tätige Johanniter-Hilfsgemeinschaft Magdeburg hat daher eine Koordinierungsstelle für Flüchtlingshilfe eingerichtet. „Marita Arenkens wird ab sofort als feste Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit, insbesondere in Bezug auf die neue Erstaufnahmeeinrichtung im Herrenkrug, zur Verfügung stehen und damit auch eine wichtige Schnittstelle zwischen der Johanniter-Hilfsgemeinschaft Magdeburg und der Johanniter-Unfallhilfe bilden. Die Unfallhilfe wird zukünftig die Einrichtung im Herrenkrug hauptamtlich betreuen“, erklärt Andreas Volkmann, Vorsitzender der JHG.

Für die Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe konnte in Kooperation mit der Hochschule Magdeburg-Stendal ein Raum auf deren Gelände in der Breitscheidstraße 2 angemietet werden.

Das Büro im Haus 15, Raum 1.13, wird künftig dienstags und donnerstags jeweils von 13 bis 15 Uhr und mittwochs von 9  bis 12 Uhr geöffnet sein. Eine telefonische Anmeldung unter 0391/886 45 33 wird empfohlen.

Bis zur Fertigstellung der Erstaufnahmeeinrichtung und der Ankunft der ersten Flüchtlinge dort soll nun versucht werden, die Kontakte zu den weiteren auf diesem Feld tätigen Initiativen in der Landeshauptstadt zu knüpfen beziehungsweise zu festigen. „Darüber hinaus werden hier die Hilfsangebote der ehrenamtlichen Mitglieder der JHG und weiterer freiwilliger Helfer koordiniert“, so Volkmann.

Da sich die Arbeit der Johanniter-Hilfsgemeinschaft ausschließlich über Mitgliedsbeiträge finanziert, sammeln die Johanniter derzeit Spenden für die Flüchtlingsarbeit. Gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde St. Briccius und Immanuel laden die Johanniter daher für Sonntag, 20. Dezember, zu einem Benefizkonzert in die St.-Briccius-Kirche ein. Es singen u. a. die Mitglieder des Vokalkreises des Konservatoriums Georg Philipp Telemann. Beginn ist um 10 Uhr.

Weitere Informationen unter www.jhg-Magdeburg.de oder unter der E-Mail-Adresse fluechtlingshilfe@jhg-magdeburg.de