Magdeburg l Ein 24-jähriger syrischer Asylbewerber ist am Donnerstag in der Otto-von-Guericke-Straße von zwei Unbekannten mit einer Bierflasche geschlagen und leicht verletzt worden. Das teilte die Polizei mit. Der Asylbewerber befand sich gegen 14.15 Uhr mit weiteren Personen an einer Fußgängerampel. Dabei war es zunächst zwischen den späteren Tatverdächtigen und einer unbekannten ausländischen Person zu einer Auseinandersetzung gekommen, die der 24-Jährige schlichten wollte. Daraufhin kam es zwischen dem Syrer und den beiden Unbekannten zu einer Schlägerei. Das Opfer flüchtete in ein Geschäft. Als er dieses in Begleitung anderer Personen wieder verließ, traf er in Höhe der Schweriner Straße wieder auf die beiden Tatverdächtigen, worauf es zu einer erneuten Rangelei kam. Dabei erlitt einer der Angreifer eine stark blutende Schnittverletzung an der Hand. Die Unbekannten flüchteten. Der 24-jährige Syrer musste später aufgrund seiner Verletzungen ambulant versorgt werden.

Täterbeschreibung

Die beiden Tatverdächtigen wurden wie folgt beschrieben: 1. Unbekannter Mann, ca. 25 Jahre alt, ca. 170 bis 175 Zentimeter groß, schlanke Gestalt, sehr kurze helle Haare, bekleidet mit einer schwarzen Hose, einer schwarzen Jacke, orangene Mütze, augenscheinlich Deutscher. 2. Unbekannte männliche Person, ca. 25 Jahre alt, ca. 175 bis 180 Zentimeter groß, schlanke Gestalt, Glatze, bekleidet mit einer schwarzen Hose, mit einem türkis-gelb-schwarzen Oberteil, augenscheinlich Deutscher.