Corona

Aktion: Magdeburger können kostenlos mit der Straßenbahn zum Impfen

Besondere Aktion der Stadt Magdeburg und der MVB: Am 28. August können sich Impfwillige mit der Straßenbahn kostenlos zu zwei Impfstationen fahren lassen.

Von Ivar Lüthe
Mit einer Straßenbahn der Magdeburger Verkehrsbetriebe können Impfwillige am 28. August 2021 kostenlos zur Impfung fahren.
Mit einer Straßenbahn der Magdeburger Verkehrsbetriebe können Impfwillige am 28. August 2021 kostenlos zur Impfung fahren. Foto: Martin Rieß

Magdeburg. - Um Impfwillige für eine Corona-Schutzimpfung zu erreichen, haben sich so manche Städte besondere Werbeaktionen einfallen lassen. Die einen boten eine kostenlose Bratwurst nach der Spritze, andere spendierten ein Eis oder impften in Clubs. Auch Magdeburg hat schon einiges geboten, um den Impfstoff an den Mann oder die Frau zu bringen und abseits des Impfzentrums vor dem Stadion oder vor Supermärkten mobile Impfstationen aufgebaut.

Jetzt startet die Landeshauptstadt eine neue Impfaktion: Mit der Straßenbahn geht es kostenlos zum Impfen. Am Sonnabend, 28. August 2021, können impfwillige Magdeburger zu zwei Standorten für das mobile Impfen kostenlos mit einer Straßenbahn fahren.

Die Stadtverwaltung und die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) setzen dafür von 11.30 bis 18 Uhr eine Impfbahn ein. Sie wird am Alten Markt ihre Fahrt beginnen und auf dem Weg zum ersten Impfstandort im historischen Straßenbahndepot Sudenburg in der Halberstädter Straße 133 alle impfwilligen Personen kostenlos mitnehmen, teilte die Stadtverwaltung gestern mit.

Impfbahn fährt durch mehrere Stadtteile

Dort wird von 12.15 Uhr bis 13.45 Uhr ein mobiles Impfteam rund 90 Minuten Corona-Schutzimpfungen anbieten. Im Anschluss wird die Impfbahn ihre Fahrt über mehrere Stadtteile zum nächsten Standort in der Hartstraße am Alten Rathaus fortsetzen. Hier kann man von 14.30 bis 18 Uhr geimpft werden. Der Fahrplan der kostenlosen Sonderstraßenbahn ist im Internet unter www.magdeburg.de verfügbar.

An beiden Standorten können alle Impfwilligen ab 18 Jahren Erst- und Zweitimpfungen gegen Corona erhalten. Die mobilen Impfteams haben die mRNA-Vakzine der Hersteller Biontech und Moderna sowie den Vektorimpfstoff von Johnson & Johnson dabei. Mitgebracht werden müssen lediglich die Gesundheitskarte der gesetzlichen Krankenversicherung beziehungsweise der Personalausweis sowie – falls bereits vorhanden – der Impfausweis. Die Aufklärungs- und Anamneseformulare können entweder während der Fahrt in der Straßenbahn oder auch vor Ort ausgefüllt werden.

Die Impfteams stehen am 28. August natürlich auch jenen zur Verfügung, die nicht die kostenlose Straßenbahn nutzen. Eine Immunisierung ist ohne vorherige Terminvereinbarung möglich.