Magdeburg l Auf etwa 10.000 Euro beläuft sich ein Schaden, der am Mittag des 15. Dezembers nach einem versteckten Schwelbrand in einem Einfamilienhaus an der Straße Im Rennegarten entstanden ist. Gegen 13.30 Uhr ist die Feuerwehr zu einem Einsatz zu dem im Umbau befindlichen Haus gerufen worden, nachdem ein Brand einer Holzständerwand bemerkt wurde.

Die Brandstelle habe sich nahe des Schornsteines befunden, welcher in der Ständerwand integriert und während des Brandes in Benutzung war, heißt es in einer Mitteilung. Ein Anwohner alarmierte die Feuerwehr und verständigte den Eigentümer. Die Einsatzkräfte mussten den Wand- und Deckenbereich öffnen, um eingreifen zu können.