Verzögerung

Baustart für Zentrum der Astronomie in Magdeburg erst später

Im Elbauenpark Magdeburg soll ein Zentrum für Astronomie und Astrophysik entstehen. Das Projekt vereint Wissenschaft und Tourismus und will Sternengucker begeistern. Doch es verzögert sich laut Bauherr.

Von Jana Heute Aktualisiert: 04.07.2022, 10:58
So soll das neue Astronomische Zentrum „Cupola" (italienisch, übersetzt: Kuppel) auf dem nördlichen Teil des Kleinen Cracauer Angers in Magdeburg aussehen.
So soll das neue Astronomische Zentrum „Cupola" (italienisch, übersetzt: Kuppel) auf dem nördlichen Teil des Kleinen Cracauer Angers in Magdeburg aussehen. Visualisierungen: S. Haberkorn nach Entwürfen von Doung & Schrader

Magdeburg - Magdeburger Hobbyastronomen vom Verein Silberschlag greifen nach den Sternen. Der Verein arbeitet weiter an seinen Plänen für den Bau eines Science Centers für Astronomie und Astrophysik im nördlichen Teil des Kleinen Cracauer Angers im Magdeburger Elbauenpark. Das sagte Vereinschef Berndt Döring. Warum es nun aber Verzögerungen gibt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.