Magdeburg l Was im Oktober 2018 noch schwammig mit „Anfang Dezember“ angegeben war, ist nun konkret: Am 7. Dezember 2018 geben die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) den Kreuzungsbereich Leipziger Straße/ Wiener Straße/ Raiffeisenstraße für den Fahrzeugverkehr wieder frei. Dieser war wegen des Baus eines neuen Gleisvierecks seit März gesperrt. Dies sagte Unternehmenssprecher Tim Stein auf Volksstimme-Nachfrage.

Straßenbahnen rollen bereits über die Baustellenbereiche in Höhe der Klinke (die Stadt Magdeburg baut zwischen Hellestraße und Lennéstraße eine Brücke neu) und ebenjenes Gleisviereck, das im Zuge des Großprojektes 2. Nord-Süd-Verbindung geschaffen wird. Es fungiert als Verbindungsstück der neuen Gleisstrecken in der Raiffeisenstraße und Wiener Straße mit den bestehenden Gleisen in der Leipziger Straße. Ursprünglich war die Freigabe zum November anvisiert worden, es kam jedoch zu Verzögerungen.

Freigabe nur für Leipziger Straße

Es gibt jedoch eine Einschränkung: Der Fahrzeugverkehr kann ab Freitag zunächst nur direkt über die Leipziger Straße stadtein- bzw. stadtauswärts rollen. In der Raiffeisenstraße werde an der neuen Trasse gebaut, in der Wiener Straße seien noch Restarbeiten auszuführen.

„Derzeit werden die Gehwegbereiche an der Kreuzung hergerichtet. Weil die Fahrzeuge nun wieder fahren können, wird die Fußgängerfurt im Bereich der Raiffeisenstraße gesperrt“, so Stein. Das heißt, dass Fußgänger und Radfahrer zum Erreichen der Raiffeisenstraße auf den Fußgängerweg im Bereich der Wiener Straße ausweichen müssen. Außerdem wird in diesen Tagen noch die Installation der Ampeltechnik in der neuen Lichtsignalanlage vorgenommen und es werden noch Asphaltarbeiten ausgeführt.

Kälteschutz für die Baustelle

Ein ungewöhnlicher Anblick bot sich in der Vorwoche: In der Kreuzung waren Zelte aufgebaut, die an ein Weihnachtsmarkttreiben erinnerten. „Aufgrund der niedrigen Temperaturen sind Arbeiten im Schienenbereich unter einem Witterungs- und Kälteschutz ausgeführt worden“, klärte Tim Stein auf. Da die Temperaturen in der kommenden Woche wohl wieder sinken werden, sollen dann die Zelte wieder aufgeschlagen werden.

Die Kreuzungsfreigabe dürfte zu einer Entspannung der Verkehrssituation in Magdeburg führen: Mit der Sperrung trat eine Umleitungsstrecke in Kraft, die zu einem Anstieg des Verkehrsaufkommens u. a. in der Schönebecker Straße führte.