Magdeburg l Mit einem gefälschten Dienstausweis haben sich zwei falsche Polizisten in ziviler Kleidung in Magdeburg-Kannenstieg das Vertrauen einer 87-jährigen Frau erschlichen. Sie sprachen die Frau vor ihrem Wohnhaus an und wurden dann von ihr in die Wohnung gelassen.

Erst nachdem die Täter die Wohnung wieder verlassen hatten, bemerkte die Frau, dass etwa 900 Euro entwendet wurde, teilte die Polizei mit.

Insbesondere ältere Menschen stehen im Fokus der Täter. Deshalb sollten Angehörige präventiv auf diese einwirken und mit ihnen über solche Betrugsmaschen sprechen und sie davor warnen.

Am 16. August 2019 hatte ein falscher Polizist bei einem 91-jährigen Magdeburger mehr als 200 Euro ergaunert. Auch hier hatte der Betrüger einen falschen Ausweis vorgezeigt.

Im Juli wurden zwei Fälle dieser Art in Magdeburg bekannt, bei denen die Täter jedoch ohne Beute davon ziehen mussten. Ein 81-jähriger Mann ließ die Täter zwar in seine Wohnung, verriet aber kein Geldversteck. Eine 81-jährige Frau wies die Täter schon an der Tür ab.