Magdeburg l Die Kriminalpolizei in Magdeburg ermittelt in drei Einbruchsfällen, die sich am 15. November 2018 ereignet haben.

Der erste Einbruch wurde von den Hauseigentümern gegen 15.40 Uhr festgestellt. Sie hatten ihr Haus in Alt Olvenstedt gegen 7.15 Uhr verlassen. Als sie am Nachmittag zurückkamen, stellte die Geschädigte geöffnete Schränke im gesamten Haus und ein eingeschlagenes Fenster fest. Hierdurch hatten sich die Täter Zutritt verschafft. Erbeutet wurden ein Jagdmesser und Schmuck.

Zwei Einbrüche in Magdeburg-Salbke

Die beiden Einbrüche in Salbke lagen räumlich nah beieinander. Die Taten ereigneten sich im Zeitraum zwischen 13 und 20 Uhr, teilte die Polizei mit.

Im ersten Fall schlugen die Einbrecher eine Fensterscheibe ein, durchsuchten sämtliche Räume und Schränke und entwendeten Bargeld sowie zwei technische Geräte.

Diebe entwenden Schmuck

Beim zweiten Haus wurde es den unbekannten Tätern schwerer gemacht. Hier wurden zwei Fenster eingeschlagen, aber da diese mit einer Griffsicherung ausgestattet waren, gelang es nicht, durch diese Fenster einzusteigen. Im Anschluss wurde eine Scheibe an der Terrassentür eingeschlagen, diese ließ sich öffnen. Auch hier wurden alle Räume durchsucht und Schmuck entwendet.

Die Kriminaltechnik des Polizeireviers Magdeburg kam an allen Tatorten zum Einsatz und sicherte Spuren, die nun ausgewertet werden.