Magdeburg l Einen Audi-Fahrer, der zu schnell in der Erzberger Straße unterwegs war, wollten Polizeibeamte am Sonntagmorgen kontrollieren. Als der Fahrer das bemerkte, beschleunigte er auf mehr als 100 Stundenkilometer.

Die Beamten folgten ihm und der Audi-Fahrer lies sich nach kurzer Zeit stoppen. Ein Drogentest schlug bei der Kontrolle des 35-jährigen Magdeburgers positiv auf Amphetamine an.