Magdeburg l Wie die Polizei mitteilt, wurde in der zurückliegenden Nacht in den Magdeburger Zoo und das Erlebnisbad "Nemo" eingebrochen. Betroffen im Zoo waren eine Werkstatt im Wirtschaftshof und eine Gaststätte. In die Werkstatt waren die unbekannten Täter gewaltsam eingedrungen und hatten hier eine Vielzahl von elektrischen Werkzeugen auf einen vor der Werkstatt stehenden Futterwagen zum Abtransport verladen. Diesen ließen die Täter aber aus unbekannten Gründen voll beladen zurück.

In der Gaststätte hatte man das Fenster eines Büros eingeschlagen und im Inneren einen Schrank aufgebrochen. Hier stahlen die Täter eine Geldkassette mit mehreren hundert Euro Bargeld. Außerdem suchten die Täter den Umkleideraum der Mitarbeiter auf und durchwühlten die Schränke. Was hier entwendet wurde, steht noch nicht fest. Auch inwieweit die beiden Vorfälle in Zusammenhang stehen, wird derzeit noch ermittelt.

Weitaus größer ist der Schaden, den Einbrecher ebenfalls in der Nacht zum Mittwoch am Erlebnisbad "Nemo" hinterlassen haben. Sie verschafften sich über eine Terrassentür des Außenbereiches Zutritt und entwendeten diverse, für den aktuell laufenden Umbau notwendige, Baumaschinen. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf mehrere zehntausend Euro. Ein Zusammenhang zwischen den beiden Tatorten wird ausgeschlossen.