Magdeburg l Schreckmoment kurz vor Weihnachten: In den frühen Abenstunden des 22. Dezember 2019 sind Unbekannte in ein Eigenheim in Magdeburg im Goldammerweg eingedrungen. Entwendet wurden unter anderem Bargeld in mittlerer vierstelliger Höhe, ein Telefon, ein Tablet und Schmuck.

Laut Polizei kamen die Täter zwischen 16.45 und 18.20 Uhr. Zunächst hebelten die Unbekannten ein Bürofenster an der Rückseite des Hauses auf und verschafften sich so Zutritt in Haus. Drinnen wurden Schublanden und Schränke durchwühlt. Mit der Beute verschwanden die Täter über die Terrassentür und flüchteten in unbekannte Richtung.

Die Polizei rät:

  • Verschließen Sie die Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit.
  • Wenn Sie Ihren Schlüssel verloren haben, wechseln Sie umgehend den Schließzylinder aus.
  • Auch wenn Sie Haus oder Wohnung nur kurzzeitig verlassen: Ziehen Sie die Tür nicht nur ins Schloss, sondern schließen Sie diese immer zweifach ab.
  • Verstecken Sie Ihre Haus- oder Wohnungsschlüssel niemals draußen, denn Einbrecher kennen jedes Versteck.
  • Lassen Sie bei einer Tür mit Glasfüllung den Schlüssel nicht innen stecken.
  • Vorsicht! Gekippte Fenster sind offene Fenster und von Einbrechern leicht zu öffnen.
  • Öffnen Sie auf Klingeln nicht bedenkenlos und zeigen Sie gegenüber Fremden ein gesundes Misstrauen. Nutzen Sie den Türspion und den Sperrbügel.
  • Achten Sie auf Fremde in Ihrer Wohnanlage oder auf dem Nachbargrundstück. Informieren Sie bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei unter 110.
  • Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit, wie z. B. in sozialen Netzwerken oder auf Ihrem Anrufbeantworter.