Magdeburg (vs) l Die Serie von Einbrüchen in Magdeburg reißt nicht ab. Unbekannte Täter verschafften sich zwischen dem 22. Januar 2020 und dem 24. Januar 2020 Zutritt zu einer Bäckerei und zwei Kindertagesstätten. Dabei erbeuteten die Einbrecher unter anderem Bargeld.

Zu einer Kindertagesstätte im Magdeburger Stadtteil Sudenburg verschafften sich die Täter Zutritt, indem sie ein Fenster aufhebelten. Anschließend brachen sie eine Bürotür auf und entwendeten eine Geldkassette, in der sich eine derzeit unbekannte Menge Bargeld sowie eine EC-Karte befanden. Die Mitarbeiter des Kindergartens stellten den Einbruch am frühen Morgen des 23. Januar 2020 fest.  

Tatzeit noch unklar

Vermutlich zu einer ähnlichen Zeit drangen Unbefugte in eine Kindertagesstätte im Neustädter Feld ein. Dort brachen die Täter die Schränke der Mitarbeiter auf und stahlen ein Portemonnaie mit Bargeld sowie persönlichen Dokumenten und EC-Karten. Wie sich die Täter genau Zutritt zu dem Kindergarten verschafften ist derzeit, ebenso wie die genaue Tatzeit, noch Gegenstand der Ermittlungen. Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Einbrüchen gibt, werde geprüft, berichtete Heidi Winter vom Polizeirevier Magdeburg.

Bei dem Einbruch in eine Bäckerei am 24. Januar 2020 in der Schönebecker Straße stahlen die bislang unbekannten Täter eine kleinen Tresor. Darin befand sich nach Informationen der Polizei ein Bargeldbetrag in vierstelliger Höhe. Auch hier gelangten die Einbrecher durch ein aufgehebeltes Fenster in das Gebäude. Die Tat wurde gegen 2.20 Uhr vom Wachdiest festgestellt. Die polizei sicherte an allen Tatorten Spuren und hat entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.