Magdeburg (tw) l Oberhalb der Einfahrt zum Rothenseer Verbindungskanal hat sich ein Unfall mit einem Sportboot ereignet. Das Boot fuhr am linken Ufer der Elbe auf eine Buhne auf. Das teilte die Wasserschutzpolizei Magdeburg mit. Der Unfall ereignete sich demnach bereits am Freitag.

Durch den aktuellen Wasserstand der Elbe sind die Buhnen überflutet und somit nicht sichtbar. Das Sportboot sollte in die Tschechische Republik überführt werden. Die Sportbootbesatzung, bestehend aus zwei tschechischen Männern, blieb bei dem missglückten Manöver unverletzt.

Es kam weder zu einem Wassereinbruch noch trat Kraftstoff aus. Andere Schiffe werden per Verkehrsmeldung darauf hingewiesen, den Bereich bis zur Bergung des Havaristen mit größtmöglicher Vorsicht zu durchfahren.