Magdeburg l Ein mutmaßliches Raubdelikt hat sich am frühen Samstagmorgen im Magdeburger Stadtteil Neue Neustadt ereignet. Gegen 0.15 Uhr ist in der Nicolaistraße ein schwer verletzter Mann aufgefunden worden. Nach ersten Erkenntnissen könnte er das Opfer einer Raubstraftat geworden sein. Er soll kurz zuvor mit seinem Fahrrad die Straße entlang gefahren sein, als ihn plötzlich mehrere Personen angegriffen haben sollen. Sie sollen ihn dabei vom Fahrrad gezerrt haben.

Der Mann erlitt dabei Kopfverletzungen. Diese wurden später ambulant versorgt. Am Tatort fanden Kriminalpolizisten Munition einer Waffe, ob diese im Zusammenhang mit dem Überfall steht, ist noch unklar. Ebenso ob dem Geschädigten etwas geklaut wurde. Ein Fährtenspürhund kam zum Einsatz. Die Polizei ermittelt nun.