Magdeburg l Die Wasserrettung der Berufsfeuerwehr hat am Karfreitagabend einen Mann aus der Alten Elbe in Magdeburg gerettet. Eine Passantin hatte gesehen, dass der Mann hüfttief im Wasser stand. Bei der Ankunft der Feuerwehr wurde die Person bereits vom Rettungsdienst und der Wasserschutzpolizei betreut. Einer aufmerksamen Passantin war die Person aufgefallen. Mit Unterstützung eines weiteren Passanten war es gelungen, den Mann aus dem Wasser zu holen. Nach einer medizinischen Erstversorgung stimmte der Patient auch dem Transport in das Krankenhaus zu. Über sein Motiv ist bisher nichts bekannt. Im Einsatz waren neben dem Rettungshubschrauber insgesamt 21 Kräfte von Wasserrettung, Führungsdienst und Sanitätern.