Ausstellungsstücke

Es tut sich was im Imuset

Das Schönebecker Industrie- und Kunstmuseum bereitet sich derzeit mit neuen Ausstellungsstücken auf eine Wiedereröffnung vor.

Schönebeck l Wenn es nach Georg Plenikowski, Präsident des Industrie- und Kunstmuseums Schönebeck (Imuset), und seinen Mitstreitern gehen würde, dann würde das Museum an der Ernst-Thälmann-Straße seine Türen eher gestern als heute wieder öffnen. Doch das Coronavirus macht diesem Wunsch zur Zeit noch einen Strich durch die Rechnung.
Zwar dürfen Museen wohl auch weiterhin unter Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln und Zugangsbegrenzungen öffnen, doch beträgt das Durchschnittsalter der Imuset-Vereinsmitglieder 67 Jahre. Viele von ihnen gehören zur Risikogruppe. Und schließlich sind es diese ehrenamtlichen Vereinsmitglieder, die sich hinter den Kulissen nicht nur um die Ausstellung kümmern, sondern eben auch den Einlass an der Kasse regeln und darauf achten, dass alle Vorgaben aus dem Hygienekonzept für das Museum eingehalten werden.