Magdeburg l Zwei bislang unbekannte Männer haben am 17. Februar in der Förderstedter Straße in Magdeburg versucht, eine 23-jährige Magdeburgerin zu vergewaltigen. Als eine unbekannte Passantin auf die Situation zukam, flüchteten die Männer. Jetzt fahndet die Polizei mit zwei Phantombildern nach den Männern. Zugleich hoffen die Beamten, dass sich auch Zeugen bzw. die unbekannte Passantin unter der Telefonnummer 0391/546-5196 melden.

Was damals geschah:
Die junge Frau wurde an jenem Tag gegen 21.20 Uhr von zwei Männern überfallen. Einer der Täter zog sie auf den Boden und schlug ihr mit der Faust ins Gesicht. Auf dem Boden liegend, versuchten die Unbekannten die junge Frau zu vergewaltigen. Diese schrie, so dass eine Passantin auf die Situation aufmerksam wurde.

Als die Täter die Passantin wahrnahmen, flüchteten sie in Richtung Leipziger Straße. Die Geschädigte musste wegen ihrer Verletzungen ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Bilder

Zur Beschreibung der Täter machte die junge Frau folgende Angaben:


Täter 1

  • ca 25 Jahre alt,
  • südländisches Aussehen,
  • dunkle Jogginghose,
  • dunkler Kapuzenpullover,
  • kurze Haare


Täter 2

  • ca 25 Jahre alt,
  • südländisches Aussehen,
  • helle Schuhe,
  • dunkle Jeanshose,
  • dunkler Kapuzenpullover mit einer hellen Applikation auf der Schulter, 
  • schwarz/rot kariertes, sogenanntes Palästinensertuch,
  • dünner Kinnbart,
  • kurze Haare.