Magdeburg (ag) l Nach dem Ladendiebstahl in einer Parfümerie in Magdeburg in der Ernst-Reuter-Allee am 16. Februar 2018 konnte am Dienstag ein 30-jähriger Beschuldigter ohne festen Wohnsitz vorläufig festgenommen werden.

Der Mann steht im Verdacht, Parfüm im Wert von etwa 3000 Euro entwendet zu haben. Entdeckt hatte den Diebstahl der Ladendetektiv bei der Auswertung der Videoüberwachung.

Am Dienstag hielt sich der Beschuldigte erneut in dem Geschäft auf, woraufhin die Polizei informiert wurde. Es erfolgte die vorläufige Festnahme des Mannes sowie die Verbringung in den Zentralen Polizeigewahrsam. Der Verbleib des Diebesgutes ist bislang unklar.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wie u.a. Vernehmung und erkennungsdienstliche Behandlung ist der Beschuldigte am Mittwoch wieder entlassen worden.