Magdeburg | Großeinsatz für die Feuerwehren in der Landeshauptstadt am Freitagabend. Gegen 19.15 Uhr meldeten Anwohner in der Dr.-Grosz-Straße starken Rauch aus einem Hochhaus. In der zwölften Etage war ein Kinderzimmer in Brand geraten. Die Feuerwehr rückte mit zwei Löschzügen an, um den Brand zu löschen. Das ist, laut Einsatzleiter, Michael Lüders auch schnell gelungen. Glücklicherweise sei die Familie beim Brandausbruch nicht zu Hause gewesen.

Trotz des schnellen Löscherfolges hatte die Feuerwehr vorsorglich die Bewohner des Hochhauses evakuiert. Es entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro. Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache.