Magdeburg l Weil er mit einem Feuerzeug der Mutter spielte, löste ein sechsjähriger Junge in Magdeburg am 5.9.2018 einen Feuerwehreinsatz aus. Kurz vor 19 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert und eilten in die Luxemburgstraße im Stadtteil Cracau.

In einem Mehrfamilienhaus hatte eine Anwohnerin den Brandmelder aus einer Nachbarwohnung gehört und die Leitstelle informiert. Das dort entdeckte Feuer konnte schnell durch die Einsatzkräfte gelöscht werden, sodass es nicht auf weitere Wohnungen übergreifen konnte. Verletzt wurde niemand, der Schaden soll sich auf rund 3000 Euro belaufen.

Der Sechsjährige hatte beim Spielen mit dem Feuerzeug zunächst einen Teppich in Brand gesetzt. Als er daraufhin die Wohnung verließ, griff das Feuer auf eine Couch über. Der Junge wollte zu seiner Mutter gehen, die vor dem Haus auf einem Spielplatz war.