Magdeburg l Bei Erntearbeiten ist am späten Vormittag des 21. Juli 2018 im Osten Magdeburgs am Zipkeleber Weg ein Feuer ausgebrochen. Rund zwei Hektar Weizen standen in Flammen.

Mit einem Scheibenpflug konnte der Landwirtschaftsbetrieb den Brandherd schnell eingrenzen und an einer weiteren Ausbreitung hindern. Die Feuerwehr löschte den Brand mit drei Rohren und diversen Kleinlöschgeräten. Alarmiert waren dabei 53 Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Magdeburg mit insgesamt 13 Einsatzfahrzeugen. Der Brandschaden wird auf etwa 4000 Euro beziffert.