Magdeburg l Auch die elfte Auflage der Firmenstaffel ist mit dem Maximum an Startern über die Bühne gegangen. Laut Veranstalter haben mehr als 5000 Läufer aus 1000 Teams am Donnerstag den Elbauenpark bevölkert und in den vier verschiedenen Kategorien Damen, Herren, Mixed und Sprint die Strecke unter die Laufschuhe genommen.

Bei Temperaturen um die 24 Grad Celsius und leichtem Wind waren die Bedingungen besser, als sie in den Tagen zuvor waren, als bei Werten über der 30-Grad-Marke an ein Laufen nicht zu denken war. Entsprechend zufrieden zeigten sich auch die Veranstalter von freshpepper mit dem Event. „Die Stimmung war hervorragend“, so Christina Schramm vom Veranstalter. Insgesamt mehr als 10.000 Sportler und Zuschauer machten den Elbauenpark zu einer großen Festwiese.

Wasserdusche tolle Idee

Lob gab es auch von Teilnehmern. „Es war toll, durchaus anstrengend, aber toll“, sagte Stephanie Fricke aus Magdeburg, als sie im Ziel einlief. Sie war für eines der drei Teams vom Otto Kredit-Center an den Start gegangen und hatte die drei Kilometer lange Strecke bewältigt. „Dass die Läufer zwischendurch eine Wasserdusche als Abkühlung bekommen haben, war eine super Idee“, sagte sie. Tatsächlich standen an Stellen der Strecke Helfer und sorgten mit einer „Eimer-Dusche“ für Abkühlung.

Das fand auch Matthias Ballerstedt gut. Der Läufer der Berufsfeuerwehr Magdeburg war ebenso begeistert von der Veranstaltung. „Sonnig, aber nicht zu heiß“, hieß sein Fazit nach dem Zieleinlauf.

Andere Läufer meinten, dass es an einigen Stellen der Strecke recht eng wurde angesichts der Teilnehmerzahl. Angefangen mit 650 Startern, ist die Staffel auf das Maximum angewachsen. Mittlerweile müssen die Organisatoren Teams vertrösten. Noch mehr Läufer wären sonst nicht mehr machbar, hieß es.

Firmenstaffellauf zum Kontakte knüpfen

Während einige Sportler aus „Spaß an der Freude“ dabei waren, gingen andere Teams ambitioniert an die Sache heran. Das zeigte sich auch bei den Ergebnissen, die etwa zwei Stunden nach Startschuss feststanden. Nur wenige Sekunden lagen hier zwischen Sieg und Silber. Am Ende zählte aber der Spaß am gemeinsamen Sport – und das Sehen und Gesehen werden. Denn die Firmenstaffel ist auch eine Gelegenheit, für sich zu werben und Kontakte zu knüpfen. Und davon ist wieder rege Gebrauch gemacht worden.

Die Gewinner:

Kategorie Damen

1. OVGU „Flotte Sohle“  1:14:24
2. UMMD-Bones „Knorpeljägerinnen“ 1:14:56
3. Hebammenpraxis Lucina  1:15:47
  

Kategorie Herren
1. Prestianer 1   0:55:00
2. GETEC I   0:55:17
3. MSHB Bau Gardelegen  0:56:11

Kategorie Mixed
1. OVGU „LA-Allstars  1:00:45
2. Fraunhofer „IFFlitzer“  1:00:47
3. NaturImPuls  1:01:20

Kategorie Sprint
1. Ingenieurbüro MEBES *1*  51:40
2. Fahrrad Magdeburg 1  52:01
3. TAM-MAXIM-Magdeburg  54:30