Magdeburg (ag) l In der Nacht zum 24. Oktober 2017 hat ein Zeuge im Kirschweg in Magdeburg der Polizei verdächtige Geräusche gemeldet, die er in den Zusammenhang mit einem möglichen Einbruch brachte.

Die Beamten fanden vor Ort tatsächlich in einem Gebäudekomplex ein geöffnetes Garagentor. Bei der Besichtigung des Objektes stellten die Polizeibeamten einen 18-jährigen Magdeburger fest, der versuchte, sich in der aufgebrochenen Garage zu verstecken.

Bei der Durchsuchung der Person und seiner mitgeführten Sachen fanden die Polizeibeamten diverses Einbruchswerkzeug, einen als gestohlene gemeldeten Personalausweis und einen Teleskopschlagstock. Vor der Garage lag ein Fahrrad, welches wahrscheinlich ebenfalls aus einer Diebstahlshandlung stammte.

Bei einer Drogen- und Alkoholkontrolle konnten beide Substanzen bei ihm nachgewiesen werden. Des Weiteren wurde bei der Personenüberprüfung ein offener Haftbefehl festgestellt.

Der 18-Jährige befindet sich derzeit in polizeilichem Gewahrsam.