Magdeburg (ag) l Am 10. März 2018 ist im Bereich Petriförder in Magdeburg einem 15-Jährigen unter Vorhalt einer Schusswaffe das Handy geraubt worden.

Am Sonntag erschien der 15-jährige Magdeburger mit seiner Mutter im Polizeirevier Magdeburg, um den Raub seines Handys am Vortag anzuzeigen.

Nach Aussage des Jungen hielt er sich am Sonnabend gegen 14 Uhr am Petriförder auf, um sich dort mit Freunden zu treffen. Hier traf er auf drei ihm weitläufig bekannte Jugendliche. Plötzlich ergriff einer von ihnen den Geschädigten von hinten und hielt ihm die Arme fest, während ihn der zweite ins Gesicht schlug.

Im weiteren Verlauf hielt der dritte Täter dem 15-Jährigen eine Schusswaffe an den Kopf. Er forderte mit den Worten: "Gib uns alles was du hast" dessen Eigentum. Daraufhin händigte der Geschädigte sein Telefon aus. Im Anschluss flüchteten die Täter vom Tatort.

Gesucht werden Zeugen, die Hinweise zu dem Sachverhalt geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Magdeburg unter der Telefonnummer 0391/546-3292 zu melden.