Magdeburg (kb) l Am Freitagabend gegen 18 Uhr hat die Polizei ungefähr 100 Menschen bei einem illegalen Fußballtunier auf dem Sportplatz der evangelischen Sekundarschule in der Freien Straße im Magdeburger Stadtteil Buckau erwischt. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

Die Feiernden sollen die Tür zum Sportplatz, der komplett eingezäunt ist, aufgebrochen haben. Einen Grill sowie ein Notstrom-Aggregat hatten sie ebenfalls dabei. Anweisungen, den Platz zu räumen, ignorierten sie vehement. Erst als am Freitagabend ein Gewitter aufzog, verließen die Menschen den Platz.

Ursprünglich hatte die Polizei nach Anrufen sogar 200 Feiernde auf dem Platz vermutet. Insgesamt waren 40 Beamte vor Ort im Einsatz. Von einem Teil der Anwesenden konnten die Personalien festgestellt werden. Sie seien, so die Polizei, der Ultra-FCM Szene zuzuordnen.