Störung und Unfall

Havarie auf Baustelle in Magdeburg: Verbindung nach Diesdorf ab Mittag wieder frei

Nichts ging mehr am Vormittag: Nachdem ein Bagger eine Oberleitung der Straßenbahn in der Großen Diesdorfer Straße in Magdeburg gekappt hat, fuhr keine Bahn mehr. Inzwischen ist der Schaden behoben. Gegen Mittag rollen die Bahnen laut MVB wieder.

Von Stefan Harter und Jana Heute 22.07.2021, 11:05 • Aktualisiert: 22.07.2021, 17:07
Auf der Großen Diesdorfer Straße in Magdeburg gab es am Vormittag Reparaturarbeiten an der beschädigten Oberleitung.
Auf der Großen Diesdorfer Straße in Magdeburg gab es am Vormittag Reparaturarbeiten an der beschädigten Oberleitung. Foto: Stefan Harter

Magdeburg - Am Vormittag hatte ein Bagger auf der Straßenbaustelle in der Großen Diesdorfer Straße in Höhe Beimssiedlung eine Oberleitung der Straßenbahn beschädigt.

Bahnen kamen deshalb nicht weiter, wie MVB-Sprecher Tim Stein auf Volksstimme-Nachfrage bestätigte. Für den motorisierten Verkehr ist die Straße derzeit ohnehin an der Stelle wegen der laufenden Bauarbeiten gesperrt.

Ein Reparaturtrupp war wenig später vor Ort, um den Schaden zu beheben, so Stein. Dies sei inzwischen gelungen. Gegen Mittag können die Bahnen wieder fahren, hieß es von den MVB.

Bahnen in der City entgleist

Einen weiteren Zwischenfall gab es heute morgen in der Magdeburger Innenstadt. Gegen 8.50 Uhr waren zwei Straßenbahnen der Linie 4 an der Kreuzung Breiter Weg/Ernst-Reuter-Allee entgleist.

Nach bisherigen Erkenntnissen war eine der Bahnen falsch abgebogen und hatte die zweite Bahn mit aus den Gleisen gehoben. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Die MVB konnten die Bahnen mit Spezialgerät wieder in die Gleise heben, so dass der Verkehr in dem Bereich ab etwa 10.30 Uhr wieder rollte.

Wie groß der Schaden an den beteiligten Bahnen ist, konnte noch nicht gesagt werden.