Magdeburg (ag) l Unbekannte haben am 9. August 2018 in Magdeburg versucht, einen Fahrkartenautomaten im Bereich des Lüttgen-Salbker-Weges durch die Verwendung von unbekannter Pyrotechnik zu öffnen, teilte die Polizei mit.

Beim Eintreffen der Polizei am Ereignisort wurde der stark beschädigte Automat festgestellt. Im Ausgabeschacht des Automaten befand sich noch etwas von der unbekannten Substanz, welche für die Sprengung verwendet wurde. Die Fachkräfte des LKA wurden zur Beseitigung der Substanz angefordert. Der Bahnhofsbereich wurde bis dahin von Personen freigehalten.

Gegen 7.30 Uhr wurde durch die Sachverständigen Entwarnung gegeben, es handelte sich um die Reste von Pyrotechnik. Im Rahmen der Umfeldermittlungen konnte bisher nur der Zeitpunkt der Zerstörung bekannt gemacht werden. Der Zeuge berichtet von einem Knall, die Tatzeit konnte daraufhin auf etwa 4 Uhr eingegrenzt werden. Die Täter flüchteten ohne Beute. Weitere Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

Hinweise zur Tat, vermeintlichen Tätern, Fahrzeugen oder weiteren Tatumständen nimmt das Polizeirevier Magdeburg telefonisch unter 0391/546-3292 entgegen.