Magdeburg (vs) l Zu einer Auseinandersetzung um das Tragen von Mundschutz kam es am 24. April 2020 in einem Einkaufsmarkt in der Großen Diesdorfer Straße im Magdeburger Stadtteil Stadtfeld-Ost. Wie die Polizei mitteilte, wollte ein 41-jähriger Magdeburger den Einkaufsmarkt ohne vorgeschriebenen Mundschutz betreten und wurde durch den Sicherheitsdienst darauf hingewiesen. Als der Beschuldigte dies ignorierte, wurde er nochmals durch einen Kunden, dem späteren Geschädigten, einem 48-jährigen Magdeburger,  auf sein Fehlverhalten aufmerksam gemacht. Daraufhin zog der Beschuldigte ein Pfefferspray aus der Tasche und sprühte damit in Richtung des 48-Jährigen, ohne diesen jedoch zu verletzen.

Teppichmesser sichergestellt

Anschließend verließ der Beschuldigte den Markt, konnte jedoch durch Polizeibeamte in der Nähe angetroffen werden. Im Rahmen der Durchsuchung wurden bei dem Mann neben dem Pfefferspray ein Teppichmesser und ein Küchenmesser entdeckt und sichergestellt.