Magdeburg l Schnee in Magdeburg scheint für Einwohner und Gäste der Stadt immer etwas besonderes zu sein. Nach dem erneuten Wintereinbruch, bei dem es heftig geschneit hat, haben einige von ihnen Fotos auf Instagram geteilt, die die Stadt in Weiß zeigen. Häufiges Motiv war natürlich die Lichterwelt auf dem Domplatz. "Ich weiß nicht, wann ich den Domplatz das letzte Mal mit Schnee gesehen habe", schrieb User Marcel unter sein Foto. Dieses hatte er, wie andere User auch, mit dem Hashtag #Magdeburg versehen.

Eine Collage mit Fotos der Lichterwelt auf dem Domplatz postete Jenny. Sie war begeistert davon, dass anscheinend noch niemand vor ihr da gewesen war, denn es waren keine Fußspuren im frisch gefallenen Schnee zu sehen.

Aber auch diejenigen, die sich nicht im Schneesturm nach draußen wagten, haben Bilder der verschneiten Stadt bei dem sozialen Netzwerk gepostet. Sie fotografierten einfach aus dem Fenster oder vom Balkon aus. Dabei sind Bilder entstanden, die an Stillleben erinnern. Menschenleere Straßen, auf denen die Schneedecke nur von Reifenspuren unterbrochen ist. Dazu immer wieder vom Sturm umherwirbelnde Schneeflocken.

Der zum Teil unberührte Schnee, schien auf die Instgramer eine geradezu beruhigende Wirkung zu haben. Sie konnten die herausfordernden Umstände der Corona-Krise mit Lockdown und Kontaktbeschränkungen für ein paar Stunden vergessen und erfreuten sich an der Winterpracht.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Jenny (@skysand.eatclean.sport.travel)