Magdeburg l Sie war noch ein Teenie, als die Magdeburgerin Carolin Goldmann (31) die ersten Kindersachen und Faschingskostüme für die Tochter ihrer Freundin, die damals vierjährige Coralie Fritzenwanker, genäht hat. Zehn Jahre später fertigte sie das Jugendweihekleid für Coralie.

Junge Magdeburgerin bei Show dabei

Inzwischen ist das Mädchen, das Carolin Goldmann damals im Kinderwagen durch den Park schob, eine junge Frau (17 Jahre) und wird als Model in der Jubliläumsshow der Magdeburger Modedesignerin am 3. November 2018 im Oli-Kino über den Laufsteg schweben.

„Daran merke ich, wie die Zeit vergangen ist“, sagt Carolin Goldmann. Vor zehn Jahren machte sie sich mit dem Label Lady Caro Lynn selbstständig. Ein Jahr später gewann sie den Unternehmerinnenpreis des Landes in der Kategorie „Nachwuchs“. Sie bekam ein Stipendium in London und entwickelte ihr Label stetig weiter.

Bilder

Kleid für Model Micaela Schäfer

Sie bestückte große Modenschauen und nahm ausgefallene Auftragsarbeiten an, wie ein von Facebook-Usern gestaltetes Kleid. Bis heute fertigt sie Kleider für Nacktmodel Micaela Schäfer und bringt abgesehen von Babypausen jedes Jahr eine neue Kollektion heraus.

Ganz nebenbei ist sie nämlich auch Mutter des fünfjährigen Carlo und des knapp zweijährigen Mateo. Vor drei Jahren heiratete sie ihren Markus Goldmann, zog in das Haus des Großvaters und mit den Hunden Calotta und Maggi, die die junge Familie aus Slowenien und Rumänien „adoptierte“, ist nicht nur beruflich, sondern auch privat alles perfekt. „Obwohl, über eine Tochter würde ich mich auch freuen“, verrät sie.

Weibliche Verstärkung erwünscht

Denn obwohl, die Hündinnen mitgezählt, im Hause Goldmann gerade Geschlechtergleichstand herrscht, würde sie sich bei drei Männern im Haus über weibliche Verstärkung freuen.

Doch die Familienerweiterung ist grad kein Thema. Vielmehr dreht sich derzeit alles um die Jubiläumsshow der 31-Jährigen. „Ich habe schon bei vielen Modenschauen mitgemacht. Klar, dass einem immer mal etwas auffällt, was man anders machen würde. Und wann wäre der beste Zeitpunkt, die eigenen Ideen umzusetzen, wenn nicht jetzt“, sagt sie.

Show im Oli-Kino Magdeburg

Und so hat sie sich in das Oli-Kino eingemietet, um die vergangenen Jahre modisch Revue passieren zu lassen. „Ich zeige über 100 Outfits, die ich in den Jahren genäht habe.“ Darunter werden Kleider aus diversen Kollektionen sein – Londonkollektion, Karamellkollektion, Blumenkollektion und Peppermint-Grey-Kollektion – aber auch die Jubiläumskollektion kommt auf den Laufsteg.

Und erstmals verrät sie auch die Farben: Schwarz, Gold und Creme. Dazu inspiriert haben sie ihre Hunde Calotta und Maggi – schwarz und cremefarben. Gold passe zudem sehr schön zum Jubiläum und nicht zuletzt steckt es in ihrem Nachnamen. „Die Kombination schwirrte mir eine Weile im Kopf rum und als ich sie vor einiger Zeit als Fliesenspiegel gesehen habe, ist die Entscheidung gefallen.“

Magdeburger Designerin ohne Laden

Nun nähe sie Tag und Nacht, um die neue Jubiläumskollektion fertig zu bekommen. Sie sei froh, dass die Kinder in die Kita gehen und sie eine Zeitlang weitgehend in Ruhe daheim arbeiten kann. „Deswegen werde ich auch nach zehn Jahren kein Geschäft und kein Atelier eröffnen“, erklärt sie. Die Flexibilität, die sie zu Hause habe, hätte sie sonst nicht mehr. Ihr heimisches Atelier auf dem Dachboden genüge vollends.

Lediglich eine Zusammenarbeit mit einer Berliner Boutiqueninhaberin bahnt sich an. So werden ihre Sachen bald in Charlottenburg zu kaufen sein. Und die Kindersachen, die sie für die Stiftung Kinderherz näht, werden weiterhin von Magdeburg aus vertrieben. Sie werden auch zur Jubiläumsshow zu sehen sein. Kinder aus dem Freundes- und Bekanntenkreis bringen sie auf den Laufsteg. Mit dabei auch Sohn Carlo.

Sohn mit eigenen Kleiderwünschen

Denn er ist einer der größten Fans von seiner Mama und äußert bereits ziemlich konkret seine Stoff- und Kleidungswünsche. „Wenn ich Stoff kaufen gehe, darf er sich immer einen Knopf aussuchen, den ich an seinen Stoffelefanten, seinen Eddifant nähe“, erzählt sie lachend. Modedesigner sei allerdings nicht sein Berufswunsch. „Er will Erfinder oder Superheld werden.“

Neben Carlo wird bspw. auch wieder die kleine Juliet Glowatzki Mini-Model für sie sein. „Sie liebt den Laufsteg und präsentiert meine Sachen schon seitdem sie laufen kann“, erzählt Carolin.

Wegbegleiter bei der Show dabei

Micaela Schäfer ist nicht bei der Jubiläumsshow dabei. Sie legt an dem Tag als DJane auf. Dafür tummeln sich viele andere Wegbegleiter und Unterstützer vor, auf und hinter der Bühne – Friseur Falk Pietsch beispielsweise und Fotograf Kai Spaete.

Sänger Stephan Michme wird an diesem Abend einen brandneuen Song präsentieren und die Guardian Angels kommen in ihren Weltmeisteroutfits, die Carolin Goldmann für sie fertigte. „Es wird viele Highlights und hoffentlich eine tolle Party geben.“

Micaela Schäfers Kleid gestohlen

Gezeigt werden neben den Kollektionen auch die extravagantesten Kleider wie zum Beispiel das Geldkleid, das sie für die Sparkasse fertigte. Das Rosenkleid, das 2016 für Schlagzeilen sorgte, weil es Micaela Schäfer bei der Verleihung des Intouch-Awards tragen wollte und es im Zug gestohlen worden war, hat Carolin Goldmann noch einmal genäht.

Doch neben der Feierei gehört zu den wichtigsten Anliegen der Magdeburger Modedesignerin der Charity-Gedanke. Denn 20 Prozent des Eintritts kommen der Stiftung Kinderherz, die sich für herzkranke Kinder in Deutschland einsetzt, zugute.

Der Eintritt für die Lady-Caro-Lynn-Jubiläumsshow am 3. November ab 19 Uhr im Oli-Kino (Olvenstedter Straße 25) beträgt 27 Euro (inkl. Sekt und Canapés). Karten sind im Oli-Kino und beim Festausstatter in der Sternstraße 5 erhältlich.