Magdeburg l Erstmals hat die Stadt Magdeburg wegen des Vorwurfs des Missbrauchs eine Tagespflegeeinrichtung geschlossen. Das bestätigte Stadtsprecherin Kerstin Kinszorra am 15. Mai 2018 auf Nachfrage der Volksstimme. Bereits im November 2017 hat das Jugendamt der Stadt Magdeburg dem Tagesvater die Erlaubnis zur Kindertagespflege entzogen.

Das Verfahren gegen den Tagesvater wurde laut Staatsanwaltschaft vor zwei Monaten eingestellt. Die Mutter des betreffenden Kindes kämpft jetzt um eine Wiederaufnahme der Ermittlungen. Sie hat gegen die Entscheidung der Staatsanwaltschaft Beschwerde eingelegt. „Auf eine angekündigte Beschwerdebegründung wird derzeit gewartet“, so der Sprecher der Staatsanwaltschaft Frank Baumgarten.

Tochter am Oberschenkel verletzt

Am Dienstag wurde durch einen Bericht von MDR Sachsen-Anhalt das Ganze öffentlich. Die Eltern des betreffenden Kindes erklären in dem Bericht, dass sie ihre zweijährige Tochter mit Verletzungen am Oberschenkel aus der Tagespflege abgeholt hätten. Mehrere Ärzte und Psychologen sollen das Kind untersucht haben. Für die Wunde gebe es keine harmlose Erklärung.

„Nach Rücksprache mit der Ärztin der Rechtsmedizin, den vorliegenden Fakten und der Information der Sorgeberechtigten, deren Kinder sich zum damaligen Zeitpunkt noch in der Betreuung befanden, wurde aufgrund der vorliegenden möglichen Tatbestandsmerkmale die Tagespflegestelle geschlossen“, schildert Stadtsprecherin Kerstin Kinszorra.

Verfahren eingestellt

Frank Baumgarten von der Staatsanwaltschaft erklärt gegenüber der Volksstimme: Am 4. Oktober 2017 hatte die Landeshauptstadt „eine Misshandlung von Schutzbefohlenen angezeigt, weil in einer Tagespflegestätte in Magdeburg ein Kind verletzt worden sei“. Nachdem die Polizei ermittelt hat, wurde das Verfahren „mangels hinreichenden Tatverdachts“ im März eingestellt.

Bei dem Tagesvater seien laut Stadt zum Zeitpunkt der Schließung drei Kinder im Alter von null bis drei Jahren untergebracht gewesen. Kerstin Kinszorra: „Allen drei Kindern beziehungsweise deren Eltern wurde am Tag der Schließung ein neuer Betreuungsplatz durch das Jugendamt vermittelt.“

Magdeburger Einrichtung erneut geschlossen

Bereits vor einigen Jahren soll es laut MDR gegen den betreffenden Tagesvater schon einmal Vorwürfe gegeben haben. Die Einrichtung wurde damals vorübergehend geschlossen.

Circa 80 Tagesmütter und Tagesväter bieten aktuell in Magdeburg Tagespflege für Kinder an. Pro Tagesmutter werden bis zu fünf Kinder betreut, hauptsächlich im Alter von null bis drei Jahren. Laut Gesetz gilt die Kindertagespflege neben den Kindertagesstätten als gleichwertige Form der Kinderbetreuung. Tagesmütter beziehungsweise -väter müssen für eine Genehmigung in der Regel 160 Unterrichtsstunden ableisten.